Der Fichtensteinbarsch

P1070015.JPG

Vielleicht ist er der letzte Vertreter seiner Art, der seltene Fichtensteinbarsch, der hier mitten im Harz hinter der Fichte auf seine Opfer, ahnungslose Wandertouristen, lauert. Oder ist es doch ein im Sonnenlicht versteinerter Troll, an dem man unbesorgt vorbeigehen darf?

4 Kommentare

    • Wir sind vom Bahnhof Schierke über die Spinne auf dem Glashüttenweg nach Nordosten gelaufen. Es war in der Richtung später als der Trudenstein.
      Ich habe mein GPS-Gerät zur Zeit nicht, aber sobald ich es wieder habe, schicke ich Dir auch gern exakte Koordinaten.

      Gefällt 2 Personen

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.