Bunte Bäume die Dritte

Es scheint ein Trend zu sein, Parks bunt zu beleuchten, um zum Beispiel auch winters Besucher anzulocken. Ich bin da ein williges Opfer und die technische Vorbereitung meiner Fotoausflüge wird auch langsam besser. Diesmal war ich mit lichtstarkem Objektiv und mit Stativ samt neu gekaufter Schnellkupplungsplatte unterwegs, auch wenn das Stativ den Einsatz leider nicht heil überstanden hat. Braucht jemand eine Kupplungsplatte?

Das Ausflugsziel war das Parkleuchten in Essen in der Gruga (noch bis zum 11. März). Nebenbei auch einer der Orte, die ich noch kurz vor knapp besuchen wollte, bevor ich die Ruhrgebietsrandlage nach fünf Jahren  wieder verlasse.

Die essener Gruga ist von der Größe her eine andere Liga als der kleine Schlosspark Lütetsburg und auch als der Palmengarten in Frankfurt, wo ich zuletzt war. Dementsprechend waren die Installationen weitläufiger verteilt. Es gibt ein paar wirklich nette Details. Zum Beispiel bevölkern seltsame Wesen den Park:

 

Mond über Wanne-Eickel?

DSC_0118

Und noch?

 

Von den drei Parkbeleuchtungen, bei denen ich seit Herbst gewesen bin, belegt diese den dritten Platz. Man muss dabei aber erwähnen, dass wir nur am Wochenende gehen konnten und es knallvoll war. Viel zu viele Leute, um mal etwas in Ruhe zu betrachten oder ein Bild zu machen. Nicht gefallen hat mir, dass die Beleuchtung an einigen Stellen so angebracht war, dass man beim Vorbeigehen geblendet wurde.

Das Konzept verbraucht sich ein bisschen, man sollte nicht zu oft so solchen Illuminationen gehen. Wenn das Fotografieren nicht so viel Spaß machen würde …  in einem Monat ist in Frankfurt Luminale …

7 Kommentare

    • Ich muss noch schauen, ob ich es vielleicht doch reparieren kann. Aber die Platte habe ich ja dann über, wenn ich eins kaufe. Beim Neuen wäre ja wieder eine dabei. Ok, zwei zu haben wäre auch kein übertriebener Luxus.

      Liken

      • Stimmt, Ersatzteile können ganz nützlich sein. Vielleicht bist Du mal mit zwei Kameras unterwegs und kannst dann schnell wechseln ohen schrauben zu müssen. Wenn natürlich die alte Platte auch zum neuen Stativ passt…

        Gefällt 1 Person

  1. Ich kenne bisher nur die Winterlichter im Palmengarten und die Luminale, beide Veranstaltungen habe ich jetzt 3 mal besucht. Und ich stimme dir zu, die Winterlichter fand ich in diesem Jahr nicht so spektakulär. Auch weil vieles bekannt ist und nur wenige neue Installtationen hinzukommen.
    Aktuell läuft ja die Luminale, auch hier waren wir 2 Abende unterweges, Alte Oper, Römer und EZB sind schon beeindruckend. Aber auch irgendwie ähnlich und deshalb schon am innerhalb diesen Jahres zu viel Wiederholung. Zumal meine Lieblings-Location, die Naxoshalle, nicht dabei ist und das Atelierhaus am Osthafen so komische Öffnungszeiten hat, das ich es nicht besuchen konnte.
    Spass macht es aber trotzdem, gerade weil man mal die Stadt als Fotograf mit vielen anderen Fotografen erkunden kann.

    Gefällt 1 Person

    • Die Installation in der Kirche in Niederursel soll sehr sehenswert sein. Selbst dagewesen bin ich allerdings noch nicht. Ich hoffe wenigstens das noch zu schaffen,die Luminale ist ja nicht so lang.

      Liken

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.