Weibliches Publikum

Ich habe mich in eine Veranstaltung verirrt, deren Publikum vorwiegend aus Frauen besteht. So etwas kenne ich eigentlich nur aus Seminaren für Wissenschaftlerinnen, da geht es dann zwar auch schon mal witzig zu, aber es sind doch eher trockene Angelegenheiten, und der Humor ist meist subtil und, wenn man ihn gefunden hat, auch eher gewöhnungsbedürftig, vor allem je schlechter der Kaffee schmeckt. Hier ist das Publikum vorwiegend weiblich, teils auch etwas älter und hat vorwiegend schon ein oder zwei Gläschen, ältere Damen trinken ja immer nur Gläschen, Prosecco oder wohlschmeckende Erdbeerbowle intus.

Ich bin nüchtern, noch vorwiegend jünger auch wenn ich gelegentlich anfange, meinem Passfoto ähnlich zu sehen, trinke wenn dann Gläser statt Gläschen (bzw. deren Inhalt) und bin in männlicher Begleitung hier. Auf der Bühne stehen mehr Männer als Frauen, sie sind weder alt noch jung und machen nicht den Eindruck, als würden sie häufig Prosecco konsumieren. Es sind mehr so geradlinige Biertypen.

Sie werden sich im Laufe des Stücks in Variation der Film-Themen von „Ganz oder gar nicht“ oder „Calender Girls“ publikumswirksam ausziehen. Vor einem Publikum, das zu einem großen Teil aus älteren, proseccobetankten weiblichen Wesen besteht, die schon beim Gedanken an eine blanke Männerkehrseite quieken. Sie quieken spätestens nach dem dritten noch eher flachen Gag so sehr, dass man den Text des vierten schon nicht mehr versteht. Es quiekt so sehr, dass ich sicher bin, die vier Schauspieler und eine Schauspielerin sind, da das Stück schon seit längerem läuft, in diesem Frequenzbereich bereits taub.

Die Bar ist auf die Pause vorbereitet. Unzählige Gläser Erdbeerbowle und Prosecco wandern über die belagerte Theke.

Ich melde mich freiwillig als Fahrer.

Der zweite Teil des Stücks?

Es quiekt.

Das Beitragsbild habe ich hier geborgt, ohne das dazugehörige Rezept zu testen: https://www.kochwiki.org/wiki/Datei:Erdbeer-Bowle.jpg

Advertisements

6 Kommentare

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s