Klischee gleich Vorurteil?

Erst schreiben dann denken, so geht doch Bloggen, oder? Nach der Klischee-Geschichte von gestern habe ich jedenfalls dann doch mal angefangen darüber nachzudenken, was ein Klischee denn eigentlich ist. Et voilà.

MitmachBlog

Ist ein Klischee dasselbe wie ein Vorurteil?  Mir kam die Frage nach diesem Unterschied beim Schreiben meines ersten Beitrags in den Sinn, als ich beides in einen Satz packte und eine vor langer Zeit im Lateinunterricht mit Stilmittelbezeichnungen gut gefütterte Synapse anfing laut zu funken.

Ich bediene mich mal bei Fräulein Ichs Klischeesammlung:

  • Dicke Menschen sind faul
  • Blondinen tragen nur Pink

Offensichtlich ist, dass beides pauschalisiert und dass beides nicht stimmt. Aber trotzdem ist da doch ein feiner Unterschied. Das erste ist ein herbes Vorurteil, das einen anderen Menschen mächtig herabwürdigt und zwar auf Basis einer einzigen Eigenschaft. In unserer Kultur ist Faulsein vom Pfirsich bis zum Menschen durchweg negativ besetzt. Für faul befunden zu werden heisst verurteilt werden, der Pfirsich zum Lebensabend auf dem Kompost, der Mensch zur immerwährenden Zweitklassigkeit.

Das zweite Klischee ist mehr so eine Nebensächlichkeit, und es enthält meiner Meinung nach keine Wertung. Ich möchte…

Ursprünglichen Post anzeigen 238 weitere Wörter

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s