Nachbetrachtung Nordkap

Jetzt habe ich schon wieder einigen Abstand zum Nordkap gewonnen und bin auf dem Rückweg. Wülfrath – Nordkap, wenn man auf die Europakarte schaut, ist das einfach nur weit. Und ich habe Leute getroffen, die noch viel weiter gefahren sind, zum Beispiel aus Italien und Portugal. Ich finde es ganz faszinierend, dass jeder Radfahrer, mit dem ich gesprochen habe, eine andere Route fährt. Selbst hier oben, wo das Straßennetz wahrlich nicht dicht ist, gibt es zig Varianten.

Natürlich ist das Nordkap einigermaßen beliebig. Ich habe auch Leute getroffen, die gar nicht hinwollten, weil es so touristisch ist. Es ist ja noch nicht einmal wirklich der nördlichste Punkt von irgendwas. Zu verantworten hat das, wenn ich die Ausstellung richtig in Erinnerung behalten habe, eine britische Schiffsbesatzung. Und man sieht von dort nichts, was man zwei oder drei Landspitzen weiter nicht auch sähe, und es gibt dort nichts, das nicht genauso gut woanders hätte aufgestellt werden können. Aber das hohe Plateau ist schon spektakulär.

P1040869

Ich hatte eine lange Reise machen wollen, möchte unterwegs sein, hätte aber auch gern ein Ziel dabei. Ich mache ja gerne Statistik, und Extrempunkte, selbst unechte, eignen sich eben gut als Ziele. Irgendetwas, das sich auf der Landkarte auszeichnet. Das Ziel Nordkap hat sich aus anderen Ideen langsam entwickelt, seine Keimzelle hat der Plan vermutlich in einer spontanen Süd-Nord-Durchquerung Bayerns 2007, meiner ersten mehrtägigen Radtour überhaupt. Die Lücke zwischen Main und Ruhr schließe ich dann irgendwann auch noch …

Zurück zum Nordkap. Mit dem Auto hinzufahren kam und kommt mir, auch wenn auch das eine weite Reise mit vielen schönen Erlebnissen wäre, etwas banal und einfach vor, ohne dass ich jetzt jemandem seinen motorisierten Nordkapbesuch schlechtmachen möchte. Aber das Großartige war für mich eben das Dortankommen, und dieser Moment bekommt seine Qualität im wesentlichen durch das Selbstquälen, das ihm vorangeht. So konkret konnte ich mir das zu Beginn der Reise auch gar nicht vorstellen.

P1040850

Auch mein „Rückweg“ ist noch ganz schön weit. Ich habe so lapidar geschrieben, dass ich nach Turku und Helsinki will. Mittlerweile habe ich eine Straßenkarte von Finnland gekauft, wenn ich die ganz auffalte, dann ist Turku erschreckend weit weg. Also ganz schnell wieder aufs Kartentaschenformat zusammenfalten und sich auf das nächste Zwischenziel konzentrieren. Überschaubare Strecken-Häppchen sind wichtig.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s