Tag 49 – Knivskjellodden

Da ich letzte Nacht doch etwas gefroren habe, habe ich gestern Abend alle Register gegen Kälte gezogen und hatte eine bequeme Nacht. Aber bei 8 Grad im Zelt erfordert es doch etwas Überwindung, aus dem Schlafsack zu kriechen. Die ersten Hurtigruten-Busse voller Touristen sind schon da. Trotzdem habe ich nach dem Frühstück die Weltkugel für ein paar Photos ganz für mich alleine.

Heute wird zur Abwechslung mal gewandert!

Morgens fahre ich nur 7 km zurück bis zu einem Parkplatz wo die Wanderung zum Knivskjellodden beginnt. Das ist der wirklich nördlichste Punkt der Insel auf 71°11’08“. Unterwegs klart es auf, und es bieten sich herrliche Ausblicke auf den Nordkap-Felsen. Die 18 km lohnen sich unbedingt, ich bin nur etwas länger unterwegs als eigentlich geplant. Der Weg ist sehr steinig und man muss einiges bergauf und bergab gehen.

IMG_0231IMG_0233

 

Dann gibt es keine Ausrede mehr. Noch einmal über den Berg nach Honningsvåg. Fröhlich winke ich den entgegenkommenden Radfahrern zu und kann mir ein bisschen Genugtuung nicht verkneifen, als da doch tatsächlich einige schieben. Ich bin aber selbst wahnsinnig froh, als ich endlich die letzte Höhe erreicht habe. Jetzt kommt nichts schlimmes mehr. Da Rad eiert beim Bergabfahren aber schon wieder deutlich. Zum Glück ist am Ortseingang eine Tankstelle, wo ich die Reifen wieder voll aufpumpen kann.

Den Ort sehe ich heute immer noch nicht, ich übernachte im Hostel und habe überhaupt keine Lust, das letzte Stück noch zu gehen. Das verschiebe ich auf morgen.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s