Tag 40 – Tschüss Ostsee

Heute dauert es etwas, bis ich in die Spur komme. Nach 5km durchquere ich ein Gewerbegebiet mit großen Supermärkten, und da Einkaufsmöglichkeiten langsam rar werden, muss ich das nutzen. Meine Vorräte sind bis auf den Notvorrat vollständig aufgegessen, weil gestern kein Laden an der Strecke lag.

Um die Ecke liegt das Kirchendorf Gammelstad, immerhin Weltkulturerbe, mit hübschen roten Holzhäusern um eine Steinkirche.

IMG_0174IMG_0173

Und wiederum kurz danach verpasse ich eine Abbiegung. Ich denke erst, das sei kein Problem und fahre nicht zurück, merke dann aber zu spät, dass es doch ein Problem ist, weil es so wie es ich beim Blick auf die Karte dachte, nicht weitergeht. Am Ende muss ich den Fehler durch Zurückfahren und ein weiteres Stück auf der so ungeliebten E4 ausbügeln.

Die E4 und die Küste biegen jetzt nach Osten ab, während ich weiter Richtung Norden fahre. Oft zu Gesicht bekommen habe ich die Ostsee ja leider nicht. Das dauernde Auf und Ab hat zumindest vorläufig ein Ende, es kommen jetzt wieder lange Anstiege, die mir mehr liegen. Nach einem kurzen Hänger am Nachmittag komme ich zügig voran und schaffe einen neuen Tagesstreckenrekord: 133km. Jetzt sind es noch schlappe 800km bis zum Nordkap.

Mittlerweile habe ich auch endlich eine Einstellung der Griffe gefunden, mit der die Hände nicht mehr so taub werden, und auch die Schulterbeschwerden haben nachgelassen. Knie und Sitzfläche sind weiter kein Problem.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s