Tag 39 – Nächtlicher Überfall

Ich war letzte Nacht gerade eingeschlafen, als es an der Kopfseite des Zelts anfing zu rascheln. Als ich nachschaue ist da nichts. Es raschelt wieder, ich bin ganz sicher, da hat etwas an der Zeltunterlage gezupft. Wieder nachschauen, wieder nichts.Ich fühle mich an eine Nacht mit einer Maus in Mecklenburg erinnert. Ich habe eh etwas Sorge, ein Nagetier könnte sich mal nachts für den Inhalt meiner Küchentasche interessieren und die Tasche annagen. Die kanadische Regel „Kein Essen ins Zelt“ hat sich doch tief eingeprägt, auch wenn es hier keine Bären gibt.

Ich versuche wieder zu schlafen. Es raschelt wieder, diesmal klingt es, als sei etwas im Zelt. Das finde ich dann doch beunruhigend. Und richtig erschrocken bin ich, als sich der Zeltboden bewegt. Da lebt was unter dem Zelt!. Ich taste, es fühlt sich ziemlich stachelig an. Langsam schiebe ich das Tier Richtung Rand und zum Vorschein kommt tatsächlich ein relativ großer Igel.

Bis ich allerdings ganz aus dem Schlafsack bin, und um das Zelt herumgelaufen bin, um ihn mir genau zu betrachten, hat er eine Schockstarre überwunden und ist weg. Und kommt den Rest der Nacht auch nicht wieder, so dass doch noch genug Schlaf kriege. Der Zeltboden hat die stachelige Aktion unbeschadet überstanden, ich hoffe, dass auch dem Störenfried außer Schreck nichts passiert ist.

Heute treffe ich am Mittag den ersten Radfahrer, natürlich einen Deutschen, der vom Nordkap auf dem Rückweg ist. Ich finde seinen Zeitplan ambitioniert, aber er scheint etwas zügiger unterwegs zu sein als ich. Ich finde trotzdem, dass ich gut in der Zeit liege, und ich bin ja nicht auf der Flucht, deswegen ist heute nach zwei Tagen mit über 100km schon am frühen Nachmittag in Luleå auf einem Campingplatz mit herrlichem Ostseeblick Schluss für heute. Ich bin jetzt so weit nördlich wie noch nie zuvor.

WIN_20150713_180523

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s