Tag 35 – Die kleinen Freuden

Die Wetterberichte haben mich auf Dauerregen eingestimmt, daher passt es zu meiner Erwartung, dass es morgens leise aufs Zelt trommelt. Am First suppt es immer noch etwas, dagegen lässt sich aber wohl nichts tun, weil die fest gespannte Außenplane einfach zu stark gegen die Firststange drückt. Auch egal, nach dem Einpacken ist eh alles gleichnass. Ich genieße noch einmal das Frühstück im Café des Campingplatzes, baue im Regen das Zelt ab und schwimme los. Die erste angenehme Überraschung des Tages ist, dass es bald aufhört mit dem Regen, und ich die Regenhose wegpacken kann.

Höga Kusten, die Hohe Küste, habe ich jetzt hinter mir, und tatsächlich rücken die Höhenlinien etwas auseinander. Einige Umwege der Radroute kürze ich ab und nehme dafür in Kauf, mehr unbefestigte Straßen zu fahren, und mehr Strecke auf der viel befahrenen, unangenehmen E4 zu verbringen, zu der mich die Schilder sowieso immer wieder lotsen. Da ich nach dem gestrigen freien Tag wieder etwas kräftiger in die Pedale treten kann, sehe ich beim Blick auf die Karte auch wieder, dass ich mich bewege.

Im Mini-Freilichtmuseum Grundsunda um eine alte Schmiede, eine Kirche, eine Schule und ein Wohnhaus gönne ich mir zum Kaffee in der guten Stube eine Waffel mit Moltebeerenmarmelade. Die Sahne war ein bisschen zu viel des Guten, die hatte ich auch nicht bestellt, aber irgendwie muss die Kalorienbilanz ja auch ausgeglichen werden.

IMG_0157 IMG_0158

Nachmittags steige ich noch auf einen kleinen Aussichtsturm und auf einem Feld neben der Straße stakst ein Schwarm Kraniche durchs Grün.

IMG_0161

Also ein Tag mit reichlich netten Kleinigkeiten, die man unterwegs so viel mehr schätzt als im Alltag, und viel trockener als befürchtet. Erst am späten Nachmittag kommt dann aus den tiefen, dunkelgrauen Wolken der erwartete Regen, der aber auch wieder aufhört, als abends das eh noch nasse Zelt aus der nassen Hülle geholt ist und feucht auf der feuchten Wiese steht. Es ist eben doch konstruktionsbedingt eher ein Zelt für den Gutwetttereinsatz und auch Zelte werden nicht jünger.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s