Tag 27 – Sie wollen mir frässään!

Solange ich fahre, lassen sie mich in Frieden, aber kaum bleibe ich stehen, sind sie da, und es brummt und sirrt und juckt. Die Stiche zu zählen habe ich aufgegeben.  Am schlimmsten ist die Mückenplage im Wald, so dass ich gestern Abend die meiste Zeit im Zelt verbracht habe, statt den hübschen Ausblick zu genießen, den ich mir mit tausenden durstiger Quälgeister teilen musste.

IMG_0134

Der Aufbruch heute morgen hatte schon was von Flucht.

Ein Kommentar

  1. Ja, furchtbare Plagegeister. Die einheimischen Drogerien in Schweden haben in der Regel Mueckenabwehrmittelchen, die in der Tat ganz gut wirken. Das waere einen Versuch wert…

    Liken

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.