Tag 13 – Alles nass

Windig, kalt, was fehlt uns noch? Richtig. Regen. Der Wind hat etwas zu unseren Gunsten gedreht, und wir kommen zügig voran, dafür fängt es mittags an zu regnen.

In die Regenkluft eingepackt fahren wir weiter. Die Straße führt durch Wald und Heide eines Truppenübungsgebiets. Skurril wird es, als von links eine Kolonne Panzer und Militärfahrzeuge auftaucht. Sven weiss natürlich genauer, was das alles war, für mich halt einfach dunkelgrünes Blech. Sie halten sich beim Abbiegen aber brav an die Verkehrsregeln.

Irgendwann am Nachmittag taucht endlich eine überdachte Grillhütte für eine Pause auf. Kalt ist es trotzdem,  und wir entscheiden uns für den nächsten Campingplatz und dort für eine trockene Hütte, die wir mit unseren nassen Sachen vollhängen.

IMG_0096

Kaum haben wir uns eingerichtet, hört es auch auf zu regnen.

Advertisements

Was meinst Du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s